Weitere Kurse

Grundkurs Manuelle Schlucktherapie I (ManuS GK 0123/0223)

Grundkurs „Manuelle Schlucktherapie“ (I)

3-tägiger Kurs über die manuelle Schlucktherapie in der neurologischen Rehabilitation

„Schlucken ist Bewegung!“ Ziel des Kurses ist es, Methoden und manuelle Techniken kennen zu lernen und ausführen zu können, die die biomechanischen Voraussetzungen zur Aktivierung der posturalen Kontrolle (des Haltungshintergrundes) bei PatientInnen mit Schluck-, Stimm– und Sprechstörungen sowie die Elastizität der am Schlucken und Sprechen beteiligten Muskulatur zu fördern. Es werden prozessorientierte Strategien vorgestellt, die das Handeln des KlientInnen/PatientInnen fördern anstatt zu „be“handeln.

 

Teilnehmende           SprachtherapeutInnen/PhysiotherapeutInnen/ErgotherapeutInnen

ManuS GK I 0123      24.03.- 26.03.2023      Lehrteam der N.A.P. Akademie (Katja Micarelli und Christian Weilbächer) AUSGEBUCHT !!! (weiterer Kurs ab 23.06.2023)

 

ManuS GK I 0223      23.06.- 25.06.2023      Lehrteam der N.A.P. Akademie (Katja Micarelli und Christian Weilbächer)

Kursgebühr               350,- €

Voraussetzung         Erfahrung mit neurologischen PatientInnen und die Bereitschaft manuell zu arbeiten. Die Auseinandersetzung und Auffrischung mit der funktionellen Anatomie des fazio-oralen Traktes (Muskulatur, Kopf, Hals, Hyoid, Atmung) vor dem Kurs ist zu empfehlen!

Online-Anmeldung

Aufbaukurs Manuelle Schlucktherapie II (ManuS AK II 0123)

Aufbaukurs Manuelle Schlucktherapie (II)

3-tägiger Kurs zur Festigung der Methoden und manuellen Techniken

Ziel des Kurses ist es, Methoden und manuelle Techniken zu festigen und neue Techniken zu erarbeiten. Unter anderem Mobilisation kontraktiler Strukturen: M. Masseter (Kiefergelenk), Mobilisation nicht kontraktiler Strukturen: obere Kopfgelenke, CTÜ einschließlich cranialer Hirnnerven. Eigenübungsprogramme.

 

Teilnehmende           SprachtherapeutInnen/PhysiotherapeutInnen/ErgotherapeutInnen

ManuS AK II 0123     24.11.- 26.11.2023    Lehrteam der N.A.P. Akademie

Kursgebühr               350,-€

Voraussetzung         Manuelle Schlucktherapie I

Erfahrung mit neurologischen PatientInnen und die Bereitschaft manuell zu arbeiten. Die Auseinandersetzung und Auffrischung mit der funktionellen Anatomie des fazio-oralen Traktes vor dem Kurs ist zu empfehlen.

Online-Anmeldung

Grundkurs Trachealkanülenmanagement (TKM GK 0123)

Grundkurs Trachealkanülenmanagement

3-tägiger Kurs über Theorie und Praxis des Trachealkanülenmanagement

Die Teilnehmer führen erworbenes therapeutisches Handling direkt an PatientInnen unter Supervision aus. In diesem sicheren Rahmen werden Berührungsängste abgebaut und das Vertrauen in die eigenen therapeutischen Fähigkeiten gestärkt. Auf diese Weise findet ein erfolgreicher Transfer in den Berufsalltag statt.

Dieser Kurs gilt im Rahmen des am 26.01.2024 im Nervenarzt publizierten Curriculums "Trachealkanülenmangement in der Dysphagietherapie" für LogopädInnen und SprachtherapeutInnen in der Übergangsregelung (bis zum 25. Januar 2025) als Vorbereitung für den Erwerb eines Anwender- oder Ausbilder-Zertifikats. Das Curriculum wurde federführend durch die Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Dysphagie (DGD)  und den in das Trachealkanülenmanagement involvierten Fachgesellschaften entwickelt und konsentiert.

Der Kurs wird durch Frau Lindemann und Frau Schrader von zwei der ersten zertifizierten TKM-Ausbilder*innen geleitet. Nach der Übergangsregelung wird dieser Kurs voraussichtlich auch als akkreditierter 3-tägiger Kurs angeboten

 

Kursinhalte:

  • Definition, Indikation und Komplikationen einer Tracheotomie
  • Funktionsweise einer Trachealkanüle
  • Klinische Diagnostik bei PatientInnen mit Trachealkanüle
  • Besondere Aspekte der Positionierung bei PatientInnen mit TK
  • Therapeutische Vorbereitung des Entblockens
  • Handling des Absaugens und Entblockens
  • Therapeutische Methoden bei entblockten PatientInnen (Atemumleitung, Atemtherapie, Stimme, Sensibilitätstraining, Schlucktherapie)
  • Kategorisierung der unterschiedlichen Trachealkanülenmodelle/Platzhalter/Sprechventile
  • Ausdehnung der Entblockungszeiten und Dekanülierung
  • Videobeispiele
  • 1 Patientendemonstration (die Dozenten behandeln einen Patienten)
  • 2 Patientenbehandlungen der Teilnehmer (in Kleingruppen unter Supervision)
  • Reflektion der Behandlungen

Teilnehmende           SprachtherapeutInnen, Ergo- und PhysiotherapeutInnen, 

                                    ÄrztInnen, Pflegepersonal

TKM GK 0123             17.03.-19.03.2023                Annika Schrader und Regina Lindemann

Kursgebühr               450,- €

 

Voraussetzung         Erfahrung in der Behandlung von PatientInnen mit

                                    neurogener Dysphagie

Online-Anmeldung

INN®GK "Integration der Neurodynamik in die Neurorehabilitation" (INN®GK 0123)

Beschreibung:

INN®GK-„Integration der Neurodynamik in die Neurorehabilitation für Physio- und ErgotherapeutInnen: INN®-GK“   
7-tägiger Kurs zum Thema Integration der Neurodynamik in die Neurorehabilitation

Kursziel: Den Einfluss von peripheren Nerven, sich an Bewegungen anzupassen, bei Patient*innen mit einer Schädigung des zentralen Nervensystems evaluieren und in Alltags-aktivitäten und –situationen behandeln zu können. In dem Kurs werden unten genannte Inhalte durch Selbsterfahrung und in der praktischen Arbeit aneinander vermittelt. Es finden Patientenbehandlungen zu zweit unter Supervision statt, in denen die Behandlung und deren Ergebnis evaluiert und das Clinical Reasoning vertieft wird.

Kursinhalte:    

  • Einführung in die Neurodynamik und in die Pathoneurodynamik
  • Neurodynamische Teste, Palpation peripherer Nerven und ihre Durchführung bei neurologischen Patient*innen
  • Typische pathologische Muster als Entlastungspositionen für periphere Nerven
  • Umsetzung der Testergebnisse in die Behandlung und Alltagsaktivitäten
  • Clinical Reasoning und Differenzierung zu anderen beteiligten Strukturen
  • Aspekte der Wahrnehmung, Einsatz von Körpersprache, Gestik, verbalen und non-verbalen Hilfestellungen  
  • Schmerzmatrix, Behindertenmatrix
  • Aufmerksame Kommunikation als Einflussfaktor des Therapieoutcomes
  • Analyse von Alltagsaktivitäten, vor allem unter neurodynamischen Gesichtspunkten, und deren Fazilitation
  • Patientenbehandlung zu zweit durch die Kursteilnehmer*innen, Supervision und Evaluation
  • Patientendemonstration durch die Kursleitung

Teilnehmende:   ErgotherapeutInnen und PhysiotherapeutInnen

INN®GK 0123:    Teil 1: 21.09.-23.09.2023
                            Teil 2: 29.11.-02.12.2023

Referentin:          Nora Kern

Kursgebühr         870,- €

Voraussetzung    praktische Erfahrung im Umgang mit Patienten mit erworbener Hirnschädigung; Günstig: Bobath Grundkurs; Kurse nach Affolter/Sonderegger

INFO: unter dem folgenden Link könnt Ihr einen sehr interessanten Podcast zum Kursthema mit Nora Kern aufrufen:

Barbell & Bananas - Physio Podcast: 006 Interview mit Nora Kern - Neurologische Behandlung und Konzeptdenken in der Physiotherapie auf Apple Podcasts

Online-Anmeldung

Aufbaukurs Trachealkanülenmanagement/proAkt (TKM AK 0123)

Aufbaukurs Trachealkanülenmanagement proAkt

 

Beschreibung

Auf den Grundkurs aufbauendes Seminar über individuelle Behandlungsprinzipien bei tracheotomierten Patienten mit neurogenen Dysphagien.

Hierbei sollen sowohl die Möglichkeiten einer Therapie bei beatmeten Patienten (z.B. während des Weanings) als auch spezifische Probleme in der Therapie des einzelnen Patienten veranschaulicht und diskutiert werden (Troubleshooting). Des Weiteren wird die Rolle der endoskopischen Untersuchung im Dekanülierungsprozess dargelegt.

 

Kursinhalte:

  • Kurze Wiederholung anatomischer und physiologischer Grundlagen
  • klinische Diagnostik
  • Bronchoskopie vs Endoskopie vs Videofluoroskopie
  • Therapie im Weaningprozess
  • Trachealkanülenwechsel
  • Neuerungen im Bereich Trachealkanülenmodelle/Sprechventile/Platzhalter
  • Komplikationen/Notfallmaßnahmen
  • individuelle Therapieinhalte
  • die Rolle der endoskopischen Untersuchung
  • Videodemonstrationen spezifischer Behandlungen; ggf. Demobehandlungen durch die Dozentinnen

 

Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, eigene Patientenbehandlungen per Video zu dokumentieren; im Plenum besteht dann die Möglichkeit, diese zu diskutieren. Dafür sollten die Aufnahmen im Vorhinein zugesendet werden.

Teilnehmende           SprachtherapeutInnen, ÄrztInnen, Pflegepersonal

TKM AK  0123             18.11 - 19.11.2023                Annika Schrader und Regina Lindemann

Kursgebühr               395,- €

Online-Anmeldung

 

Voraussetzung:

Erfahrungen in der Behandlung tracheotomierter Patienten mit neurogenen Dysphagien

 

 

Schienen- und Castingkurs (SC 0123)

3-tägiger Kurs über die Gipsbehandlung in der neurologischen Rehabilitation

Ziel des Kurses ist die Vermittlung des Wissens über die Indikation, den richtigen Zeitpunkt der Gipsanlage und über die Technik des Gipsens. Jede KursteilnehmerIn fertigt unter Supervision mehrere funktionelle Lagerungsschienen an.

 

Kursinhalte

  • Einführung in die Gipsbehandlung
  • Theorie: Spastizität und Anwendung von Botulinumtoxin
  • Anfertigung von funktionellen Lagerungsschienen
  • Patientenbeispiel zur redressierenden Gipsbehandlung mit Schwerpunkt auf dem Schlüsselpunkt Fuß.

Teilnehmende           PhysiotherapeutInnen/ErgotherapeutInnen

SC 0123                      07.09. - 09.09.2023     Simone Orth

Kursgebühr               350,- € inkl. 3M Material

Online-Anmeldung