Behandlung von querschnittgelähmten Patienten

Die RehaNova ist ein Zentrum für die Behandlung und Rehabilitation von hirnverletzten und querschnittgelähmten Menschen nach Unfall oder Erkrankung. Die Patienten können direkt nach der Erstversorgung auf die Intensivstation übernommen werden.

Die Behandlung von Patienten mit Doppeltrauma, Wirbelsäulen- und Schädelhirnverletzungen, stellt eine besondere Herausforderung dar.

Die Mitarbeiter der RehaNova streben  auch hier eine ganzheitliche Rehabilitation der ihnen anvertrauten querschnittgelähmten und hirnverletzten Menschen an, d.h. eine umfassende soziale Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Oberstes Ziel ist neben größtmöglicher Selbstständigkeit eine optimale Lebensqualität der Patientinnen und Patienten. Dafür setzt sich ein engagiertes Team auch für die Zeit nach dem stationären Aufenthalt der Patientinnen und Patienten ein. (vgl. Hausbesuch)

Im Bereich der Rehabilitation von Querschnittgelähmten arbeiten wir nach internationalen Standards und unseren hausinternen Konzepten.